Wir brauchen saubere Luft zum Atmen!

VOC ist die Abkürzung des englischen Begriffs «volatile organic compounds» und bezeichnet eine Vielzahl von «flüchtigen organischen Verbindungen». Sie werden als Lösungsmittel in zahlreichen Branchen eingesetzt und sind in verschiedenen Produkten enthalten, so etwa in Farben, Lacken, Reinigungsmitteln, Körperpflegeprodukten und als Treibmittel in Spraydosen. Gelangen diese Stoffe in die Luft, haben sie eine schädigende Wirkung auf Mensch und Umwelt. VOC wirken aber vor allem als Vorläufersubstanzen bei der Bildung von bodennahem Ozon. Dieses wird aus VOC und Stickoxiden (NOx) unter Einwirkung von Sonnenlicht gebildet und sorgt besonders in den Sommermonaten für negative Schlagzeilen als Sommersmog.
(Quelle: http://www.bafu.admin.ch/voc/)

Das Projekt hat zum Ziel, die VOC-Emissionen aus Druckereibetrieben um mindestens 50% zu reduzieren. Zur Erreichung dieses Ziels wurde die Koordinationsstelle, getragen von den kantonalen Umweltfachstellen (AG, BE, BL/BS, LU und SG) und viscom gegründet und mit der Projektumsetzung beauftragt.

Auf unserer Homepage finden Sie alle projektbezogenen Informationen wie Daten und Formulare, aber auch Adressen, Telefon- und Faxnummern, Internet- und Emailadressen und die zuständigen Ansprechpersonen aller beteiligten Kantone wie von uns selbst. Weiter werden Sie über die bisherigen Ergebnisse und Erfolge unserer Arbeit sowie über aktuelle Veranstaltungen informiert.

Als Service und Hilfe verstehen wir unsere Links, mit denen Sie direkt zu weiteren Fachstellen und Organisationen gelangen, die Ihnen Informationen liefern können.